Telefonstörungen im Zusammenhang mit COVID-19

Telefonstörungen im Zusammenhang mit COVID-19

Seit dem 16.03.2020 gibt es derzeit Regional massive Beeinträchtigungen im Telefonnetz der großen Anbieter.


Auslöser ist eine überdurchschnittlich hohe Netzauslastung, sowie die nicht für einen derartig hohen Datenverkehr ausgelegten Netzkapazitäten der örtlichen Anbindungen.
Hierbei wird trotz evtl. verfügbarer hoher Bandbreite vom Teilnehmer zur Vermittlungsstelle dann die Anbindung der örtlichen Vermittlungsstelle zum nächsten Netzknotenpunkt zum Flaschenhals.

Diese hohe Auslastung ist zum einen begründet durch die hohe Anzahl der Auslagerung von Mitarbeitern an einen Homeoffice Arbeitsplatz und zum Anderen durch die hohe Beanspruchung der Netzinfrastruktur durch Schüler, welche nun von Zuhause aus den für schulischen Informationsaustausch notwendigen zusätzlichen Datentraffic generieren.

Vermehrt werden nun auch Video-Streamingdienste in HD-Qualität mit hohem Datenaufkommen genutzt.
Seit der Umstellung der meisten Anschlüsse auf die neue IP-Technik läuft nun auch die Telefonie im selben Netz wie die restliche Datenübertragung.

Während bei einer normalen Datenverbindung jedoch keine Echtzeitübertragung notwendig ist, da verzögerte Datenpakete unbemerkt im Millisekundenbereich nachgeliefert werden können, wirkt sich ein solches Verhalten bei der Sprachübertragung oder Rufsignalisierung anders aus:
Starke Verzögerungen oder verlorene Datenpakete können hier nicht verspätet nachgeliefert werden,
da dies zu einer kompletten Unverständlichkeit des Gesprächsteilnehmers führen könnte.
Daher kann es oft so sein, daß während die Internet/Datenverbindung zwar gefühlt langsamer ist aber im Prinzip noch als "o.k." wahrgenommen wird, es bei einer sehr hohen Netzauslastung bei einigen Providern in der Telefonie nun zu Engpässen kommen kann.

Dies macht sich zu Hochlastzeiten dann meist folgendermaßen bemerkbar:
- Der Anrufer bekommt ein Besetztzeichen obwohl die Leitung frei ist und die Rufnummer beim Provider registriert zu sein scheint.
- Der Anrufer bekommt die Meldung: Diese Rufnummer ist uns nicht bekannt...
- Bei einer bestehenden Verbindung wird die Gesprächsqualität immer schlechter bis zur Unverständlichkeit.
- Es kommen nur Gesprächsfetzen an.Das Gespräch ist abgehackt.
- Ankommende Rufe werden nur bei jedem x-ten Anruf signalisiert.

etc, etc...

So ist derzeit oft davon auszugehen, daß der "Fehler" schlicht und ergreifend außer Haus zu finden ist und nicht beim Endgerät selbst zu suchen ist.
Manchmal hilft auch ein Neustart des Internet-Routers, der bei einer Neueinwahl zumeist eine neue externe IP-Adresse zugeteilt bekommt und dann anschließend "andere Wege" nimmt.

Sollten Sie dennoch davon überzeugt sein, daß im Falle einer Störung Ihre Hardware vor Ort der Grund sein sollte, zögern Sie nicht mich direkt anzurufen.
Vor Ort ist die Ursache zumeist schnell ersichtlich bzw. auch messbar.

Bleiben Sie gesund !